Gut zu wissen

Sonderstahl


Fragen und Antworten zur Produktauswahl und zur Anwendung

Welche Rohrlänge benötige ich?

Die Rohrlänge sollte immer so kurz wie möglich gewählt werden. Aufgrund der guten Biegefähigkeit des Kühlmittelrohrs, lässt sich der Kühlmittelstrahl sehr präzise einstellen und der Abstand zwischen Werkzeugschneide und Rohrende kann größer sein als bei herkömmlichen Lösungen. Wenn der Abstand zwischen Schneide und Kühlmitteldüse zu kurz ist, besteht die Gefahr, dass sich Wirrspäne am Kühlmittelrohr verfangen und so den Strahl ablenken oder abdecken. Damit Sie immer die richtige Länge zur Hand haben, empfehlen wir Ihnen immer mehrere Längen auf Lager zu halten.

Wie eng kann das Smartrohr gebogen werden?

Der kleinste Biegeradius des Rohres beträgt 20mm. Dieser Biegeradius ist für nahezu alle Fälle ausreichend. Mit dem Biegeradius von 20mm ist es problemlos möglich das Rohr mehrfach anzupassen ohne dass es abknickt. Bei einem kleineren Biegeradius besteht die Gefahr des Abknicken. Falls dies doch einmal passieren sollte, lässt sich bei der SmartKD sowie der DriveKD und der EdgeKD das Smartrohr kostengünstig austauschen.

Kann ich das Rohr selber kürzen?

Das Rohr kann natürlich selber gekürzt werden. Beim Kürzen ist zu beachten, dass das Ende des Kühlmittelrohrs nicht verformt wird oder ausfranst. Tipp: Derzeit werden 3 verschiedene Längen des Smartrohrs angeboten. Falls die angebotenen Längen nicht passen sollten, können Sie „jederzeit“ auch Zwischengrößen bekommen. Sprechen Sie Ihren Händler an.

Kann ich den Strahl beeinflussen?

Der Strahl kann den Erfordernissen entsprechend angepasst werden: Wenn der Strahl möglichst gleichmäßig sein soll, muss die Rohröffnung möglichst rund sein. Um das Rohrende rund zu bekommen, verwenden Sie am Besten eine Drehspitze. Setzen Sie das Rohrende einfach auf die Spitze und drehen Sie das Rohr mit einer leicht kreisenden Bewegung unter leichtem Druck ein oder zweimal herum. - Sie werden sehen - die Rohröffnung wird rund und der Kühlmittelstrahl tritt gleichmäßig aus dem Rohr aus! Wenn der Strahl etwas breiter, dafür aber etwas weniger hoch sein soll, drücken Sie mit einer Flachzange einfach das Rohrende etwas zusammen. Schon haben Sie einen etwas breiter streuenden Strahl! 

Wie hoch darf der Druck sein? (MiniKD, SmartKD, EdgeKD und DriveKD)

Der Druck darf bei einer Rohrlänge von ca. 50 mm max. 10 Bar an der Austrittsstelle betragen. Je Länger das Rohr ist, um so niedriger sollte der Druck sein um das Rohr nicht in Schwingungen zu versetzen. Bei einer Rohrlänge < 50 mm kann der Druck durchaus noch höher als 10 Bar sein. Eine Funktionsgarantie kann aber für Drücke über 10 Bar allerdings nicht übernommen werden. Aus Sicherheitsgründen sollten alle RIHETEC Kühlmitteldüsen nur in abgeschlossenen Maschinenräumen verwendet werden.

Kann man die Kühlmitteldüsen verschließen?

Bei Doppelhaltern oder/und wenn innen gekühlte Werkzeuge zum Einsatz kommen ist es meist sinnvoll die nicht benötigten Kühlmitteldüsen zu verschließen. Im Falle nicht benötigte Kühlmitteldüsen offen bleiben, ist der Kühlmitteldruck unter Umständen für innen gekühlte Werkzeuge nicht mehr ausreichend. Für die SmartKD gibt es passende Verschlussstopfen. Damit können die nicht benötigten Kühlmittelkanäle sehr einfach und sicher verschlossen werden.

Gibt es Sonderlösungen?

Derzeit gibt es noch keine Sonderlösungen für RIHETEC Kühlmitteldüsen. Da wir unsere Produkte laufend weiterentwickeln, kann es durchaus möglich sein, dass wir für Ihren Fall bereits ein passendes Produkt entwickelt haben. Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihre Anfrage per Email.

Tipps zur MiniKD mit Gewindeanschluss

Die MiniKD mit Gewindeanschluss lässt sich einfach in VDI-Haltern und anderen Haltern mit M5 oder M6 Gewinde einschrauben. Aufgrund der kompakten Bauweise wurde zum Festschrauben auf eine Schlüsselfläche verzichtet. Versuchen Sie nicht die MiniKD am Rohr zu drehen um um sie festzuziehen. Die MiniKD ist nicht darauf ausgelegt am Rohr gedreht zu werden! Falls das normale festdrehen mit den Fingern am Bund nicht ausreichen sollte, verwenden Sie eine Zange zum festziehen (Achtung: nur am Bund festhalten, nicht am Rohr). Schrauben sie die MiniKD nicht zu fest, damit Sie sie später wieder lösen können.

Infos zur JetKD-A

Aufgrund sehr unterschiedlicher Maschinenauslegungen kann der tatsächliche Hochdruck welcher an der Kühlmitteldüse ankommt stark variieren. Eine verbindliche Angabe zur Hochdruckfestigkeit der Düse kann daher von RIHETEC nicht angegeben werden.

Wo bekomme ich Ersatzteile?

Ersatzteile bekommen Sie bei allen Händlern bei welchen Sie RIHETEC Kühlmitteldüsen kaufen können.



© RIHETEC 2018